Finnische oder Infrarotsauna?

[vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_column_text css=”.vc_custom_1427659201095{padding-right: 0px !important;padding-left: 0px !important;}”]Bei einem Vergleich der Infrarot- und der finnischen Sauna ist es wichtig herauszuheben, dass diese zwei Saunaarten zwar vergleichbar sind, aber der Zweck ihrer Benutzung sehr unterschiedlich ist.
Während die finnische Sauna vor allem auf unseren Kreislauf eine positive Wirkung hat, ist die Infrarotsauna eines der effizientesten Entgiftungsmittel.  Denn eine der beliebtestenMethoden der Entgiftung ist das Entgiften durch Schwitzen.
Wenn unser Ziel die Entgiftung ist, muss jene Schicht unseres Körpers durch die Hitze erreicht werden, wo die Giftstoffe gespeichert sind. Diese,5-6 mm tief unter der Haut liegende, Schicht wird Subkutis genannt. Hier finden sich Fettzellen, und auch sehr viele Giftstoffe werden hier gebunden.
Bei intensiver Entgiftung muss diese Schicht aufgewärmt werden. Somit wird das Schwitzen, ausgehend aus dieser tiefen Schicht,Entgiftung genannt.
Genau diese Schicht erreicht die kurzwellige Strahlung der Infrarotstrahler. (In der finnischen Sauna wird, wegen der hohen Temperatur, dieumgebende Atmosphäre und damit nur die Hautoberfläche heiß.)
Nach einigen Heizungs-Kühlungsphasen erreicht die Wärme, von Außen nach Innen, die tiefer liegenden Schichten (kontinuierlich, von Schicht zu Schicht) welche dieunerwünschten Giftstoffe enthalten.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”5414″ alignment=”center” border_color=”grey” img_link_large=”” img_link_target=”_self” img_size=”full”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”5395″ alignment=”center” border_color=”grey” img_link_large=”” img_link_target=”_self” img_size=”full”][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_column_text css=”.vc_custom_1427659243785{padding-right: 0px !important;padding-left: 0px !important;}”]Inzwischen wird unser Körper durch die hohe Temperatur und die hohe Luftfeuchtigkeit beeinflusst. Der entstehende Schweiß enthält hauptsächlich Wasser, weil sich vor allem die äußere Hautschicht (das viel Wasser enthaltende Bindegewebe) erhitzt. In der ersten, längeren Phase des Saunagangs verliert der Organismus nur Wasser und der Schweiß enthält nur am Ende der Behandlung Schlacken (Giftstoffe). Die andere „Schwitz-Methode“, einander folgende Heizungs-/Kühlungsphasen, hat eine sehr gute Wirkung auf unseren Kreislauf: sie belebt und verstärkt ihn im Fall einer regelmäßigen Benutzung.
Im Allgemeinen betragen die nicht wassertypischen Komponentenvon dem austretenden Schweiß während der Benutzung der SaunaLine finnischen Sauna 2-3%.
Im Gegensatz dazu dringt die Infrarotstrahlung – wie die Sonnenwärme – sofort in die tieferen Schichten der Haut ein, so erfolgen in kurzer Zeit eine starke Erwärmung und reichlich Schweiß. Gleichzeitig werden auch die wohltuenden,  physiologischen Vorgänge des Organismus stimuliert/angetrieben.
Die kurzwelligen (IR-A) Infrarotstrahlen (wie in den SaunaLine Infrarotsaunen verwendeten, von Philips entwickelten,„Dr. Fisher Vitae“ Infrarotstrahlern) erreichen gleich die tiefer liegenden, zu entgiftenden Schichten und erhitzen diese sofort, ohne Zeitverlust oder überflüssige Belastung des Organismus.
Inzwischen sorgen die langwelligen- (IR-C) und mittelwelligen- (IR-B) Infrarotstrahlen für die Erwärmung der oberen Hautschichten. So erwärmen sich die oberen 5-6 mm unseres Körpers gleichmäßig. Die Wirkung ist schnell und intensiv, aber wegen der niedrigeren Temperatur sehr angenehm und für unseren Organismus weniger belastend.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text css=”.vc_custom_1427659275640{padding-right: 0px !important;padding-left: 0px !important;}”]Im Allgemeinen betragen die nicht wassertypischen Komponenten von dem austretenden Schweiß während der Benutzung der SaunaLine Infarotsauna 15-20%. Somithat die Benutzung einer Infrarotsauna eine sehr gute Entgiftungswirkung. Sie bringt den Kunden effizienter und intensiver ins Schwitzen und ist weniger belastend durch die niedrigere Temperatur.

Die SaunaLine Infrarotsauna ist ein sehr effizientes, entgiftetes Konditionsmittel, welches leicht und vielseitig durchführ- und installierbar ist. Sie bietet ein sehr angenehmes Erlebnis und lässt sich kostengünstig betreiben.

Die SaunaLine finnische Sauna kann sehr abwechslungsreich und auf verschiedenste Weisen in den Haushalt eingebaut werden.Nebenbei bietet sie ein einzigartiges Gesellschaftserlebnis und hat eine positive Wirkung auf unseren Kreislauf und auf unsere Widerstandsfähigkeit.

Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass man sich nicht zwischen diesen zwei Saunatypen entscheiden muss. Denn dank, der von SaunaLine verwendeten Technologien, kann eine kombinierte finnische und Infrarotsauna gebaut werden, welchealsbifunktionale Kabine fungiert: sowohl die finnische Sauna als auch die in der Kabine eingebaute Infrarotsauna können kompromisslos benutzt werden.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text css=”.vc_custom_1425490947227{padding-right: 50px !important;padding-left: 200px !important;}”]Prüfen Sie die folgende Tabelle zwecks der Vergleichung der zwei Tendenzen:

 

SaunalineInfrarotsauna Infrarotkabine mit Keramik, Flächenheizung, Lavasand-Technologie Traditionelle InfraVit finnische Sauna
Installation, Bau einfach, schnell einfach, schnell komplex, arbeitsaufwendig
Platzbedarf sogar auf 1 m2 ist zu installieren, belegt wenig Platz(max. 2-2,5 m2), überallhin ist zu installieren, belastet ihre Umwelt nicht sogar auf 1 m2 ist zu installieren, belegt wenig Platz (max. 2-2,5 m2), überallhin ist zu installieren, belastet ihre Umwelt nicht mindestens 1,5-2 nm, zweckgerichteterPlatzbedarf (Dusche, Dampf, Wärme)
Energiebedarf 230 V, eine Phase, 1-3,5 kW energiesparend–sie funktioniert, solange die wesensmäßige Benutzung dauert 230 V, eine Phase, 1-3,5 kW braucht Aufwärmzeit lieber420 V, 3 Phasen, 3,6-12 kW
Aufwärmzeit Keine(Halogentechnologie) von der Technologie abhängig 30-50 Minuten 30-50 Minuten
Entgiftung Erhitzt die oberen 5-6 mm unseres Körpers gleichmäßig(aufgrund des Prinzips von Infrarotstrahlung) Subkutis dank des ganzen Infrarotspektrums von der Technologie abhängigenthält sie langwellige und/oder mittelwellige Infrarotstrahlungen. Wegen der Mangel an den kurzwelligen Strahlungen erhitzt sie nur die oberste 1-2 mm Schichte der Haut. von außen nach innen,erhitzt durch Wärmeübergabe
Effizienz 80% von Energie erhitzt den Körper, 20 % die Luft 80% von Energie erhitzt den Körper, 20 % die Luft 10% von Energie erhitzt den Körper, 90 % die Luft
Betriebstemperatur 35 – 55 °C 35 – 55 °C 80 – 100 °C
Praktik Zerlegbar, wieder zusammenstellbar, ist umsiedelbar, verlagerbar Zerlegbar, wieder zusammenstellbar, istumsiedelbar, verlagerbar Umsiedelnistumständlich
Sonstiges kann in Abschnitten sein, gibt es in einer mobilen Form. Lässt sich gleichzeitig betreiben, Wärmegradregelungoptimale Infrarote Spektrumzusammensetzung: tiefgreifende Hitzeeinwirkung, maximaler Hautschutz Keine Angaben Lässt sich gleichzeitig betreiben, Wärmegradregelung

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]